Votre bibliothèque de rêve: Envoyez-nous une photographie! ( Courriel )

La bibliothèque

n’est pas qu’un lieu où on emprunte des documents.
C’est aussi un lieu où bat le pouls de la cité.

Initiative Bibliothèques
c/o SAB-CLP
Bleichemattstrasse 42
5000 Aarau

Tél. 062 823 19 40

15.08.2011

St. Gallen: Bibliotheksinitiative vorgelegt

St. Galler Tagblatt vom 15. August 2011

Meldung im St. Galler Tagblatt (Online-Ausgabe)

Die Volksinitiative für eine Public Library in St. Gallen und eine stärkere Förderung der Landbibliotheken steht: Ein Komitee mit 22 Mitgliedern hat den Initiativtext letzte Woche der St. Galler Regierung zur Prüfung eingereicht.

Die im Mai angekündigte Volksinitiative für ein besseres Bibliothekswesen im Kanton St. Gallen nimmt Gestalt an: Ein Initiativkomitee hat letzte Woche den entsprechenden Text beim Kanton zur Vorprüfung eingereicht. Im Wesentlichen fordert die Initiative «an zentraler Lage eine Publikumsbibliothek mit einem breiten multimedialen Angebot für die ganze Bevölkerung» – mit anderen Worten eine moderne, wenn auch etwas günstigere Public Library in der Hauptpost, wie sie jahrelang entwickelt, aber im Januar aus Spargründen ad acta gelegt worden ist. 

Zweitens soll die Bibliothekssituation im ganzen Kanton verbessert werden: «Der Staat leistet angemessene Beiträge an Aufbau und Betrieb von gut erreichbaren, attraktiv ausgestatteten und publikumsfreundlich geöffneten Bibliotheken in den Regionen», heisst es im Initiativtext. 

Die Initianten um die Journalisten Ralph Hug und Johannes Stieger sowie alt Kantonsrichter Rolf Vetterli wollen mit der Volksinitiative den «bildungs- und kulturfeindlichen Trend» in der derzeitigen St. Galler Sparpolitik umkehren. Dem Komitee gehören mehrheitlich Bibliothekarinnen aus allen Regionen des Kantons an. Die Initiative soll bis Ende 2011 eingereicht werden; mit der Sammlung der erforderlichen 4000 Unterschriften wollen die Initianten nach den Sommerferien beginnen. (mel)